Printen


Seit 1842 backen wir Printen nach unserem Familienrezept. Bei uns bekommen Sie Printen in allen Facetten zu jeder Jahreszeit.

Die Printe ist je nach Lagerung und Verarbeitung sehr wandelbar in der Beschaffenheit doch der Geschmack bleibt gleich.

Ursprünglich ist die Printe knackig und leicht zu brechen, geeignete Technik dazu über eine Sollbruchstelle. Sie sind Ihnen nicht knackig genug? Na dann ab in den Kühlschrank. Weich werden sie durch eine hohe Luftfeuchtigkeit! Unser schneller Tipp, Printen und eine Tasse kochendes Wasser in ein verschließbares Gefäß legen. Für die nicht so Eiligen sollte die Brot oder Gebäckdose reichen. Nicht weich genug? Dann sollten Sie die Schokoladen Printe ausprobieren, durch einen Honiganteil im Teig ist diese etwas weicher, ähnelt leicht dem Lebkuchen.  Zum Probieren unserer Grundsorten bieten wir eine Mischnung an.

Besonders geeignet die Bruchprinte:
Kochen mit Printen zum Beispiel für Soßen, einfach aufgelöst mit etwas Flüßigkeit und Hitze.
Backen mit Printen zum Beispiel als Gewürz ganz fein zerkleinern für z.B. Keksteig, Streusel, Eis und Dessert. Intensiver Geschmack gefällig? Über Nacht in Flüßigkeit ziehen lassen danach sieben z.B. für Krems.